Foto Shutterstock

Solar-Zulieferer für 2,22 Dollar: Chance auf 60 Prozent Gewinn!

Anfang des Jahres notierte die Aktie von Enphase Energy (ENPH) noch zu Kursen von über 15,00 Dollar. Zu dieser Zeit war das Unternehmen der Top-Zulieferer im Markt für Gebäudesolar-Komponenten. Enphase produziert Wechselrichter, die den von Solarzellen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln.
Heute kostet ein Anteil von Enphase gerade einmal etwas über 2,00 Dollar. Anfang November, als das Unternehmen die Zahlen für das dritte Quartal meldete, stürzte der Aktienkurs um 37 Prozent ab – es war der bislang größte Tagesverlust seit dem IPO im März 2012. Der Grund: Starker Wettbewerbsdruck, insbesondere durch den Mitbewerber SolarEdge (SEDG), zwang das Unternehmen, seine Preise um 19 Prozent zu reduzieren und die Prognose für das vierte Quartal zu senken.

Enphase 6 Monate

(Enphase an der Nasdaq – 6 Monate)

Im dritten Quartal verkaufte Enphase Wechselrichter-Produkte über 219 Megawatt und erzielte damit 102,9 Millionen Dollar Umsatz. Das entspricht einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 47 Cents pro Watt, verglichen mit 58 Cents im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze lagen mit 102,9 Millionen Dollar zwar etwas höher als vor einem Jahr mit 99,1 Millionen Dollar – der eigentliche Schock für die Marktteilnehmer war aber die Prognose für das vierte Quartal: Hier erwartet Enphase einen Einbruch der Umsätze auf 62 bis 70 Millionen Dollar, hauptsächlich


Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Einmal kostenlos registrieren, viele Vorteile nutzen!

Melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer Email-Adresse an, um eine Vielzahl der Inhalte auf www.Investman.de gratis zu lesen. Mit der Kommentarfunktion haben Sie die Möglichkeit, dem Autor Fragen zu stellen, konstruktive Kritik zu äußern oder den Artikel mit Ihren eigenen Infos aufzuwerten.

Jetzt gratis registrieren und loslegen!

Über den Autor

Chefredakteur CompanyMaker, Spezialgebiet Gold, Silber, Minenwerte, Öl & Gas, Wachstum.

Verwandte Beiträge