Foto Shutterstock / Wade H. Massie

Von 20.000$ auf 6 Millionen$ – Nachfolger von Bonterra Energy!

Der Grundstein für die großen Vermögen, die im Ölbusiness entstanden sind, wird traditionell in Krisenphasen gelegt. Wenn reihenweise Öl- und Gasunternehmen unter ihrer Schuldenlast zusammenbrechen und der Markt mit zum Verkauf stehenden Assets geflutet wird, ist für clevere Investoren der ideale Zeitpunkt gekommen, um auf Shopping-Tour zu gehen. Zur Asienkrise 1998/1999, als der Ölpreis binnen zwei Jahren von 25 Dollar auf 12 Dollar um mehr als die Hälfte sank, gründete George Fink das kanadische Ölunternehmen Bonterra Energy. Ausgegeben wurden zunächst 15,7 Millionen Aktien zum Preis von 0,20 CAD, um in produzierende Assets zu investieren, die Cashflow, Reserven und ein entsprechendes Bohr-Inventar lieferten. Nachdem die Saudis die Produktion kürzten und Mexiko, Oman, Norwegen und andere OPEC-Mitglieder nachzogen, kletterten die Ölpreise bis zum Jahr 2000 auf über 30,00 Dollar. Der Aktienkurs von Bonterra begann kontinuierlich zu steigen und das Unternehmen konnte mit Hilfe weiterer Investments expandieren. Die Aktie von Bonterra, die in 1998 mit 0,20 CAD startete, notiert aktuell bei 22,37 CAD, während zusätzlich mehr als 30,00 CAD Dividende pro Aktie gezahlt wurden. Ein Investment von 20.000 CAD in 1998, kommt heute – inklusive Kursgewinne + Dividenden – auf den unglaublichen Wert von circa 6,00 Millionen CAD.
Bereits in 1994 gründete Fink


Als Mitglied können Sie diesen Beitrag weiterlesen!

Einmal kostenlos registrieren, viele Vorteile nutzen!

Melden Sie sich mit Ihrem Namen und Ihrer Email-Adresse an, um eine Vielzahl der Inhalte auf www.Investman.de gratis zu lesen. Mit der Kommentarfunktion haben Sie die Möglichkeit, dem Autor Fragen zu stellen, konstruktive Kritik zu äußern oder den Artikel mit Ihren eigenen Infos aufzuwerten.

Jetzt gratis registrieren und loslegen!

Über den Autor

Chefredakteur CompanyMaker, Spezialgebiet Gold, Silber, Minenwerte, Öl & Gas, Wachstum.

Verwandte Beiträge